Gesundheit, News, Radfahren, Tipps

Upcycling aus Feuerwehrschläuchen 

Fotocredit: Feuerwear

Innerhalb der Wiederverwertung von Stoffen (Recycling) nimmt das Upcycling eine besondere Stellung ein. Es steht für eine stoffliche Aufwertung, also die Umwandlung von scheinbar nutzlosen Abfallprodukten in neu produzierte Artikel und erfüllt zugleich einen wichtigen Aspekt in der Herstellung: der Prozess der Wiederverwertung von vorhandenem Material reduziere den Bedarf an neu produzierten Rohmaterialien und wirke sich somit schonend auf Ressourcen aus (Quelle: Lexikon der Nachhaltigkeit, IHK Nürnberg für Mittelfranken).

Zu den relevantesten Materialien der Weiterverarbeitung zählen Textilstoffe. Dennoch macht das Upcycling dieses Materials nur einen geringen Anteil aus, wird man sich bewusst, dass jährlich 50 Millionen Tonnen Textilien weggeworfen werden und nur ca. 25% von dieser Masse recycelt werden.

Aber die ausgedienten Stoffe, die allgemein zum Upcycling verwendet werden, sind vielfältig. Vor allem die Weiterverarbeitung von robusten Materialien erfreut sich in der Design- und Modebranche großer Beliebtheit. So nehmen Lastwagenplanen, Militärtextilien, Werbebanner, Sitzgurte, Segel, sowie Feuerwehrschläuche zum zweiten Mal unter der Nähmaschine Platz.

Wie so ein Upcycling-Prozess aussehen kann, wollen wir euch am Beispiel der Feuerwear etwas genauer zeigen.

Fotocredit: Feuerwear

Feuerwehrschläuche sind in ihrer ursprünglichen Verwendung Schlamm, Geröll, Feuer und Hitze ausgesetzt. Nach jedem Einsatz werden die Schläuche geprüft und ggf. aussortiert.

An dieser Stelle beginnt die Arbeit von Feuerwear. Sie sammelt die ausgemusterten Schläuche von Feuerwachen in ganz Deutschland ein. Anschließend werden die Schläuche sorgfältig ausgewählt, da sich nicht jeder Schlauch für die Weiterverarbeitung zu bestimmten Produkten eignet. Daraufhin werden die Schläuche in Stücke geschnitten: die Basis für spätere Taschen und Accessoires ist geschaffen. Bevor die gekürzten Schläuche jedoch vernäht werden können, durchlaufen sie einen Reinigungsgang. Ist dieser vollzogen, wandern sie in die Nähereien und können mit hochwertigen Materialien verarbeitet werden. Hierzu sind spezielle Maschinen erforderlich, die das feste Material vernähen können.

Durch seine extrem robuste Beschaffenheit verspricht der Feuerwehrschlauch auch nach der Verarbeitung langlebige Qualität.

Fotocredit: Feuerwear

Ziel des Upcyclings von Feuerwear ist es, durch die Produktion keine negativen Einflüsse auf unsere Umwelt auszuüben. Weder in ökologischer, noch in sozialer Hinsicht. So findet die Verarbeitung in europäischen Ländern zu fairen Löhnen statt und wertvolle Energie und Ressourcen können eingespart werden.

Related Projects