Radfahren, Tipps, Umwelt

Der Winter kommt nicht, er ist schon da! Ein echter Mann hat im Falle eines Unfalls alle nötigen Utensilien parat, und im Winter werden sie viel öfter gebraucht. Doch dafür bedarf es keiner schwer zu transportierenden Eisenwaren. Wir haben 6 Tipps parat, die bei Wind, Kälte, Regen und Schnee günstig und nützlich sind. Vorbereitet bist du dann auf…

Reibungen

Der Winter bringt eine gefährliche Kombination für alle, die draußen Sport machen: Kälte und Feuchtigkeit. Und darunter leiden meistens auch die Nippel. Frag einfach mal einen Jogger, wie sehr sie im Winter schmerzen! Eine altbekannte Abhilfe ist Vaseline, die Reibungen vermeidet.

Allgemeine Reparaturen

Mittlerweile hat schließlich fast jeder Radfahrer stets ein Multifunktionstool mit dabei. Es gibt jedoch noch zwei günstige Teile, die deine Möglichkeiten noch erweitern: Gewebeklebeband und Kabelbinder. Mit Kabelbindern kannst du dir ganz einfach Schneereifen anfertigen, indem du sie sie rund um das Rad bindest. Voila: Fertig sind die günstigen Schneeketten! Gewebeklebeband ist nicht nur für schnelle Reparaturen ein wunderbares Hilfsmittel, sondern kann auch dazu dienen, den Regenschirm oder die Pumpe am Rahmen zu befestigen.

Nasse Füße

Besonders für Pendler, die angemessene Arbeitsschuhe tragen müssen, werden im Winter feuchte Zehen schnell zum Problem. Die Lösung: Eine Duschhaube! Diese wickelst du um die Schuhe, und schon bleiben deine Füße trocken. Nach der Fahrt kannst du die Haube auf deinen Sattel packen. So bleibt dein Hintern bei der nächsten Fahrt in jedem Fall von der Nässe verschont, falls es zwischendurch regnen oder schneien sollte.

Ein kaltes Gesicht

Bart tragen ist in! Aber nicht nur, um dem Hipster-Look nachzueifern, sondern auch, weil Winter ist! Ein Bart hält dein Gesicht warm und trocken und ist gleichzeitig noch schick. Für alle, die sich keinen wachsen lassen können, sind zum Glück auch künstliche Bärte verfügbar.

Auch eine Möglichkeit für die Unbärtigen: eine Sturmhaube, die das Gesicht wärmt. Der Nachteil ist, dass dich niemand in der Straße wiedererkennen wird. Und es sei dir auch geraten, mit dieser Kopfbedeckung Bankfilialen und bewaffnete Polizisten zu meiden.

Verstrubbelte Haare

Pomade beziehungsweise Haarfett bewahrt dich beim Radfahren vor verstrubbelten Haaren. Dann kannst du auch wie John Travolta in Grease aussehen, was besonders gut für dein Liebesleben sein kann. Als Zweitverwendung eignet es sich auch ideal als Kettenöl.

Dir ist es jetzt egal, wie der Himmel aussieht, du bist noch immer auf dem Sattel, wie ein echter Fahrradheld. Du bist bereit, den ganzen Winter Rad zu fahren und mit Radbonus viele Rabatte auf schöne Produkte zu bekommen!

Lust, Dich für’s Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Related Projects