Andere Länder, andere Sättel – Luxemburg

Luxemburg zählt zu den kleinsten Staaten weltweit. Auf gerade mal 2.586 km² Gesamtfläche leben ungefähr 228 Einwohner pro km². Fast 20 % der Einwohner leben in der gleichnamigen Hauptstadt.

Im Rahmen unserer Interview-Reihe „Andere Länder, andere Sättel“, habe ich mit meinem Arbeitskollegen Tom (28) gesprochen. Tom hat 25 Jahre in Luxemburg gelebt und studiert seit drei Jahren „Medien und Eventmanagement“ in Köln.

Welchen Stellenwert hat das Radfahren deiner Erfahrung nach in Luxemburg?

Abgesehen von diesen “Hobby-Rennfahrern”, welche das Fahrrad nicht für den Alltag nutzen, sondern um andere Leute zu nerven, weil sie die Straße blockieren, besitzt das Fahrrad keinen hohen Stellenwert. Der Luxemburger fährt Auto – kein Fahrrad!

Bist du selbst schon in Luxemburg Fahrrad gefahren? Wenn ja, wie ist es im Vergleich zu Deutschland? Wenn nein, was hielt dich davon ab?

Ich nutze es ausschließlich für Freizeitaktivitäten, z. B. Mountainbiking oder Downhill. Eher weniger als normales Fortbewegungsmittel. Die Deutschen sind wesentlich häufiger mit dem Rad unterwegs. Im Sportbereich unterscheiden sich beide Länder nicht.

Was müsste sich in Luxemburg für Fahrradfahrer verbessern, damit mehr Menschen ihr Rad nutzen?

Es müsste sich einiges verbessern! Zum Beispiel „Bike-Sharing“ wird glücklicherweise immer präsenter – man sollte in dem Bereich mehr Motivation für potentielle Nutzer schaffen, d. h. alle Vorteile benennen. Es gab in diesem Bereich mal ein großes ausgeklügeltes Projekt, welches jedoch von „oben“ unterbunden wurde und jetzt privat umgesetzt wird.

Was läuft in Luxemburg besser als in Deutschland?

Fahrradtechnisch? Ehrlich gesagt, rein gar nichts.

Was gefällt dir am Radfahren?

Ich mag die Freiheit, Geschwindigkeit und freihändig fahren.

Was möchtest du noch loswerden?

Köln ist die geilste Stadt der Welt! ich mag den Dom!

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Related Projects