Kein Wecker, der dich aus dem Schlaf reißt und kein Chef, der dich im Büro zum morgendlichen Meeting erwartet. Heute gehört der Tag dir! Feiertage sind perfekt, um sich selbst eine Auszeit zu nehmen, zu entspannen und die Gedanken kreisen zu lassen.

Endlich mal Zeit etwas für sich zu tun und nicht nur davon zu sprechen. Kommt euch das auch bekannt vor? Ihr wollt einen freien Tag richtig auskosten und so viel Urlaub wie möglich hineinstecken. Am Abend aber merkt ihr, dass der freie Tag vorbei ist, ihr am nächsten Tag wieder zur Arbeit müsst, der Alltagsstress weitergeht und ihr euch nicht wirklich eine Auszeit genommen habt.

Lasst euch von unseren Ideen inspirieren und dann nichts wie raus aus den Feder und den freien Tag genießen.

1. Gönn dir ein ausgiebiges Frühstück.

Es ist Dienstag und trotzdem verbreitet sich keine Hektik. Kein Brot und kein Müsli, dass du schnell in dich hineinschiebst, bevor du zur Arbeit hetzt. Schlaf dich ordentlich aus und nimm dir Zeit für ein leckeres, ausgiebiges Frühstück im Pyjama. 

Eine leckere Smoothiebowl mit Früchten und Superfoods gibt dir Energie für den Tag. Wirf deine Lieblingsfrüchte und Joghurt in den Mixer und fülle anschließend die cremige Mischung in eine Schüssel. Dekoriere deine Smoothiebowl mit Haferflocken, Früchten, Chia Samen und Leckereien, die sonst noch schön aussehen könnten. Guten Appetit!

Für jeden Halloween-Kater, der noch im Kopf rumgeistert, ist so ein Power-Frühstück eine Kampfansage. Wobei da eine Aspirin als Beilage auch nicht weiter schaden kann.

2. Schwing dich aufs Rad.

Endlich mal wieder eine schöne lange Radtour machen, dessen Anlass nicht der Weg zur Arbeit ist. Genieße den Herbst, atme die kühle frische Luft ein und betrachte die Farbenpracht der Blätter. Sei frei, lass dir den Wind um die Nase wehen und spüre, wie ein unglaubliches Glücksgefühl in dir aufsteigt. Und genau dafür ist so ein freier Tag doch da.
Vergiss aber nicht, deine Radbonus-App anzuschalten! Sammle Kilometer und lasse dich später belohnen.

Herbst Fahrrad

3. Koch dir was leckeres.

Halloween ist vorbei, das Kostüm verschwindet wieder im Schrank, nur der Kürbis steht noch herum und wartet auf seine letzte Stunde. Na, das ruft doch nach Wiederverwendung. Mach dir ein leckeres Kürbisgericht. Eine Suppe aus Kürbis, Ingwer und Kokos wärmt dich nach der Radtour auf und schmeckt dazu noch himmlisch herbstlich.

Keyword

4. Nimm ein entspannendes Bad.

An einem freien Tag kann man endlich die Dinge für sich tun, die man sich ständig vornimmt, aber zu denen man einfach zu selten kommt. Wie ein langes ausgiebiges Bad. Aber spring nicht einfach nur in die Wanne, sondern lass es dir richtig gut gehen. Stelle Duftkerzen im Badezimmer auf, mach dir eine Kanne von deinem Lieblingstee und schalte Entspannungsmusik ein. Lehne dich zurück, spüre wie das warme Wasser deine Glieder entspannt und lass die Seele baumeln.

5. Geh eine Runde shoppen.

Ja, alle Läden haben heute geschlossen, aber kein Grund zur Panik. Zum Glück gibt es unsere heiß geliebten Online-Shops. Warum nicht direkt die gefahrenen Radkilometer in Rabatte eintauschen und einlösen? Wie wärs mit einer schönen Handyhülle von Caseable mit einem Foto der Herbst-Radtour, um den schönen Moment so lange wie möglich zu bewahren und jederzeit mit sich herumzutragen? Die Radfahrgarderobe muss noch auf Winter getrimmt werden? Dann ab zu Fahrrad.de und neu einkleiden. Oder ist dein Lieblingstee heute leer gegangen? Dann schnell ordern und bald wieder genießen.

Genau so sollte ein freier Tag sein: Eine Auszeit vom Alltagsstress mit ganz viel Zeit für dich selbst. So startest du mit viel neuer Energie in den Rest der Woche. Versuch dich nicht nur an freien Tagen, sondern so oft wie möglich selbst zu belohnen.

Lust, Dich für’s Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Most Recent Projects