Radfahren, Tipps, Urlaub

Du fährst gerne Fahrrad? Du siehst gerne Filme? Wie wäre es dann mit einer Kombi aus beidem – Fahrradfilme.

Ob Komödie oder Dokumentarfilm, wenn du nicht gerade auf dem Drahtesel sitzt, findet man dich häufig vor der Glotze oder Netflix. Doch viel zu oft läuft einfach nichts Ansprechendes, denn die aktuellen Blockbuster hast du alle schon mindestens zweimal gesehen. Wie wäre es dann mit etwas ausgefallenerem? Zum Beispiel mit einem Film über dein liebstes Hobby: Fahrrad fahren.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob Komödie, Doku oder Animationsfilm! Überzeug dich selbst!

Fahrradfilme

11 Fahrradfilme im Überblick:

  1. Das große Rennen von Belleville (Animationsfilm):
    Wenn du ein Fan von Animationsfilmen bist, ist “Das große Rennen von Belleville” produziert in Frankreich, Belgien, Kanada und Großbritannien aus dem Jahr 2003 genau das Richtige für dich! Diese für den Oscar nominierte Komödie ist formal wie inhaltlich hervorragend und fesselt mit seinem Erzählstil. Obwohl der Film mit wenigen Worten auskommt, dafür aber mit viel abgefahrenen Humor, lässt sich die faszinierende Handlung problemlos erschließen. Hier gibt es den Film momentan am preisgünstigsten zu kaufen:
    https://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/art/Das-gro%DFe-Rennen-von-Belleville/hnum/3494848
  2. Breaking Away (Komödie):
    Auf Deutsch “Vier irre Typen – Wir schaffen alle, uns schafft keiner” ist eine US-amerikanischer Film aus dem Jahr 1979. Er handelt von einem jungen Radrennfahrer Dave, der sich als Italiener ausgibt um eine besondere Kommilitonin zu beeindrucken. Als ein italienisches Radrennteam ein Rennen in der Gegend bestreiten soll, ist Dave davon begeistert. Seine Begeisterung endet jedoch bald, als er erkennt, dass die Italiener nicht nur hochnäsig sind, sondern auch schmutzige Tricks für ihren Sieg benutzen. Der Film erzählt eine lustige und bewegende Geschichte und die vier jungen Schauspieler der Titelrolle liefern exzellente Arbeiten ab. Seht selbst!
  3. Janapar – The ride of a lifetime (Drama, Dokumentarfilm):
    Dieser Film aus dem Jahr 2012 handelt von dem 23 jährigen Tom Allen, der sich nicht für einen konventionellen Bürojob begeistern kann. Stattdessen zieht er mit der Frage, ob es im Leben nicht mehr gibt, ohne Stadtplan, alles hinter sich lassend mit dem Fahrrad  los. Doch sein neuer nomadischer Lebensstil gerät ins schwanken, als er eine junge Frau armenisch-iranischer Herkunft kennenlernt. Nichtsdestotrotz tut Tom alles, um seinen Traum vom Nomadendasein am Leben zu erhalten. Dennoch wird er gezwungen , sich zwischen Liebe und der Straße zu entscheiden. Ob er auf der Reise wohl noch eine Antwort auf seine Frage findet? Finde es heraus!
  4. BMX Bandits (Actionkomödie):
    Dieser australische Film stammt aus dem Jahre 1983 mit der jungen Nicole Kidman als eine der Hauptrollen. Er handelt von drei BMX-fahrern, die sich ungewollt mit Verbrechern anlegen. Wer auf 80ger-Disco und deren Modetrends steht, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren! Über die Handlung des Films lässt sich allerdings streiten.
  5. Premium Rush (Actionfilm):
    Wenn du ein Actionfilm Fan bist, solltest du diesen Film nicht verpassen. Die nicht-chronologisch erzählte Geschichte handelt von dem Fahrrad-Boten Wilee, der einen Umschlag zu befördern hat, an dem einige finstere Gesellen viel Interesse zeigen. Todesmutig liefert sich Wilee auf seinem Eingangrad ohne Bremsen eine Verfolgungsjagd durch Manhattan.
  6. Das Rennrad (Spielfilm):
    Wenn du ein begeisterter Rennradfahrer bist, ist dieser humorvolle Film genau das Richtige für dich. Dieser Film, produziert in Belgien 2001 und ausgestrahlt auf Arte, handelt von der Rennszene in den 70ger und 80ger Jahren und einem Spitzenfahrer, dem es nicht genügt im Team zu siegen. Er möchte in die Annalen des Rennsports eingehen und selbst siegen. Dafür scheint im Doping der richtige Weg zu sein.
  7. Dummy Jim (Dokumentation, Biographie):
    Dieser Film aus dem Jahr 2013, der über einen Zeitraum von 12 Jahren gedreht worden ist, beruht auf der Vorlage des Buches “I cycled into the Arctic Circle” von Schotten James Duthie. Er erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte von Dummy Jim, der 1951 mit dem Fahrrad von Schottland nach Marokko fahren möchte. Er gelangt allerdings nie an sein Ziel. Stattdessen radelt er über drei Monate hinweg 4.500 km nach Norwegen, bis an den Polarkreis. Hier gelangt ihr zur website zum Film: https://dummyjim.com/
  8. Macaframa (Dokumentarfilm):
    Diese Doku aus dem Jahr 2008 handelt über die Fixed-Gear-Kultur und -Szene in San Fransisco, die vor allem in Großstädten zu einem eigenen Lebensgefühl geworden ist. Die Filmemacher versuchen dieses Lebensgefühl  in beeindruckenden Bildern einzufangen und darzustellen. Der Film zeigt die Fixie-Fahrer bei zum Teil waghalsig anmutenden Fahrten in den Straßen von San Francisco.
  9. What a Trip – mit 15km/h bis ans Ende der Welt (Dokumentarfilm): Der 2009 produzierte Film handelt von dem Produzenten Maximilian Semsch, der allein mit seinem Fahrrad sieben Monate bis ans Ende der Welt reist. Er radelt 13.500 km von München bis nach Singapur und erhält dafür 2010 den bayerischen Nachwuchsfilmpreis. Eindrucksvoll zeigt er die Höhen und Tiefen einer solch extremen Reise.
  10. Frei wie ein Känguru – mit dem Fahrrad quer durch Australien (Dokumentarfilm):
    Du wolltest schon immer mal nach Down Under? Nachdem du diesen Film gesehen hast, wirst du deine Reise direkt planen! Der Weltradler Florian Schmale fährt in acht Wochen 3000 Kilometer sein voll beladenes Rad durch Australien und hält dabei nicht nur die Herausforderungen dieser Reise fest, sondern auch das Gefühl der Freiheit und die atemberaubende Natur in der roten Mitte Australiens.
  11. Höllentour (Dokumentarfilm):
    Der Regisseur begleitet mit drei Kamerateams gleichzeitig alle Etappen der Tour de France 2003, speziell die beiden Freunde und Radprofis Erik Zabel und Rolf Aldag. Dabei werden insbesondere die menschlichen Seiten der Sportler betrachtet, in dem auch über Schwächen und Schmerzen der Fahrer gesprochen wird. Die vielen Einzelbeobachtungen machen die Doku packend, musikalisch und visuell eindrucksvoll, obwohl der Blick auf die “Tour de France” durch die Nähe zu den einzelnen Fahrern etwas verstellt wird.

Na, habe ich dein Interesse geweckt? Mit Sicherheit wirst du dich für den ein oder anderen Film begeistern können, wenn dein eigenes Bike aus Wettertechnischen Gründen leider in der Garage bleiben muss. Schmeiß die Popcornmaschine an und kuschel dich auf die Couch, du wirst es nicht bereuen. Alle  Filme kannst du sehr preiswert auf Amazon erwerben. Netflix und Amazon prime bieten auch einige oben genannten Filme zum online schauen an. 

Da kann die Movie Night doch starten!

Fahrradfilme
Fahrradfilme

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Related Projects