Electron Wheel – Flexibler unterwegs sein

Das eigene Fahrrad einfach zum E-Bike umrüsten

E-Bikes sind immer häufiger auf den Straßen zu finden und bereiten immer mehr Fahrradfahrern Freude. Sie machen die Fahrten nicht nur komfortabler, sondern verkürzen auch die Zeit, die ihr normalerweise mit einem handelsüblichen Fahrrad für eine Strecke benötigt. Jedoch sind E-Bikes meist viel zu teuer für Gelegenheitsfahrer. Auch hat man vielleicht keinen Platz mehr für weitere Fahrräder/E-Bikes. Um diese Probleme zu beheben, hat der Hersteller Electron das Electron Wheel entwickelt.

E-Bike in nur 30 Sekunden

Das Electron Wheel gibt euch die Möglichkeit euer geliebtes Rad “in nur 30 Sekunden” (lt. Hersteller) zu einem E-Bike zu transformieren. Alles was ihr machen müsst, ist euer Vorderrad gegen eben dieses Electron Wheel zu tauschen – so verspricht es der Hersteller. Das wird dann, wie auch euer normales Vorderrad, mit einem Schnellspannsystem befestigt; der Pedalsensor wird mittels zweier Bänder an den Pedalen befestigt. Das geht super schnell und einfach, außerdem benötigt ihr keine Werkzeuge! Alle Elemente sind per Bluetooth miteinander verbunden und werden vom Smartphone aus gesteuert. Der Antrieb, der Akku und die notwendigen Steuergeräte sind direkt im Rad verbaut, was die Montage auch um einiges erleichtert. Zwar wird das Rad über die Smartphone-App gesteuert, jedoch reagiert das Rad selbstständig auf Anstiege und passt sich dementsprechend an.

So funktioniert das Electron Wheel

Das Electron Wheel arbeitet mit einem 400 Watt starkem Motor, der direkt im Rad verbaut ist und das Vorderrad antreibt. Dieser kann das Fahrrad bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 32 Kilometern pro Stunde zu beschleunigen. Mit einer Ladung, welche fünf Stunden dauert, hält der Akku über eine Strecke von bis zu 80 Kilometern. Damit ist das Electron Wheel auch für den Alltag und tagtägliche Arbeitswege bestens geeignet.
Mit der dazugehörigen App kann man beispielsweise einstellen, wie stark die Unterstützung durch den Elektroantrieb grundsätzlich ausfallen soll. Von leichter Unterstützung bis zum Abrufen des vollen Motorpotenzials können die Nutzer frei über die Intensität bestimmen.

Das Electron Wheel wird im Februar 2018 in der zweiten Generation auf den Markt kommen. Das 26-Zoll-Rad kostet im Vorverkauf umgerechnet etwa 650 Euro.

Insgesamt ist das Electron Wheel eine denkbare und im Vergleich zu handelsüblichen E-Bikes günstige Möglichkeit, das eigene Fahrrad elektrisch aufzurüsten und sich somit die gewünschte Unterstützung beim Fahren zu sichern.

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Related Projects