App, News, Radfahren, Startup

Radbonus ist offiziell unter den drei besten Startups beim Rheinland-Pitch Finale

Gestern haben wir als einer von vier Finalisten am Rheinland-Pitch Finale in Düsseldorf teilgenommen. Es war ein grandioser Abend, an dem wir viele neue Kontakte knüpfen, natürlich unser Start-Up vorstellen und die Visionen anderer Unternehmen live miterleben konnten.

Was ist der Rheinland-Pitch?

Der Rheinland-Pitch selbst findet an jedem letzten Montag im Monat abwechselnd im STARTPLATZ Köln und -Düsseldorf statt. Die Pitches beginnen immer um 18 Uhr und sind offen für alle Unternehmen aus der Startup-Szene. Über eine reine Start-up Plattform hinaus hat sich der Rheinland-Pitch zu einem Treffpunkt der rheinischen Startup-Szene etabliert und bringt heute Start-ups mit Unternehmern, Investoren, Vertreter von Privatbanken, professionellen Beratern und Entscheidern zusammen. So bietet der Rheinland-Pitch eine hervorragende Gelegenheit um mit interessanten, kreativen Köpfen, aber auch mit finanzkräftigen Investoren ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und gegebenenfalls Partnerschaften einzugehen.

Das Sommer-Finale 2016

Unser Radbonus Team hat es bis zum Rheinland-Pitch Finale 2016 geschafft, in dem nun vier Gründer sich um die Gunst des Publikums und der Jury bemühen. Diese letzte Station des Rheinland-Pitchs wurde im Jahr im Boui Boui in Düsseldorf vom STARTPLATZ in Zusammenarbeit mit Digitale Stadt Düsseldorf, der Landeshauptstadt Düsseldorf, der IHK zu Düsseldorf und dem Marketing-Club Düsseldorf veranstaltet. Wir haben uns zusammen mit zwei weiteren Teams („rise“ und Volunteer World) durch eine Vorauswahl für das Finale qualifiziert. Das vierte Team wurde online gewählt und erhielt somit eine “Wildcard”.

Thomas Geisel, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, führte die gut 1000 Zuschauer durch den Abend. Der Keynote-Vortrag kam dieses Mal von Maik Ernst, dem CTO der auxmoney GmbH. Er berichtete über die Gründung des Unternehmens und teilte mit den Anwesenden seine Erfahrungen der ersten Jahre von auxmoney.

Dann ging es auch schon mit den lang erwarteten Pitches los. Jeder Gründer hatte nun sieben Minuten Zeit, sein Start-Up vorzustellen und die Jury von seiner Vision zu überzeugen.

Die Jury bestand aus Nicolas Brenk (Deutsche Bank), Thomas Dittrich, EMBA), Thomas Schalke (Flughafen Düsseldorf), Dr. Fabian Billig (McKinsey&Company), Fabio Ziemßen (Metro Group Düsseldorf), Martin Giel (Stadtwerke Düsseldorf), Dr. Lorenz Gräf (Startplatz Köln) und Detlef Klett (Taylor Wessing). Vidar Andersen, Pitch Trainer und Gründer von Pitchacademy.com, übernahm die Vorstellung der Juroren und der Pitcher.

Als erstes stellte Martin Riedel das Start-up „rise“ vor, worauf Pascal Christiaens mit „Volunteer World“ folgte. Dann waren auch schon wir am Start, Nora Grazzini stellte unser Baby „Radbonus“ der Jury und den Gästen vor und rockte trotz leichter Erkältung die Halle. Last but not least stellte Philipp Hartje das Start-up „shareDnC“ vor.

In der Pause wurde abgestimmt. Wir und die Gäste hatten Zeit, bei Alt, Fritz Cola und Eintopf alte Freunde zu treffen oder neue Kontakte zu knüpfen oder den pitchenden Teams Anregungen und Feedback zu ihren Präsentationen zu geben.

Das Ergebnis

Der Abend endete natürlich mit Siegerehrung, Dankesreden und Siegerfotos. Wir gratulieren herzlich den Gewinnern von Volunteer World. Der zweiten Platz belegte shareDnC. Wir erzielten einen wunderbaren dritten Platz, zusammen mit dem Team von rise.

Lust, Dich für’s Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

Related Projects