Die BLACKROLL® nützt auch Radfahrern was!

Das Faszientraining

Die Blackbox von BLACKROLL® bietet viele tolle Möglichkeiten

Was sind Faszien?

Unter Faszien versteht man alle kollagenen Bindegewebsfasern, die unsere Muskeln, Bänder und Organe umhüllen. Wenn dieses Gewebe trainiert bzw. ausgeprägt ist, sind unsere Körperbewegungen entspannt, koordiniert und geschmeidig. Faszien dienen dem Körper außerdem als Wasserspeicher. Das sorgt ebenfalls für eine erhöhte Beweglichkeit, besonders auch bei Radfahrern.

Die BLACKROLL®

Die BLACKROLL® ist eine feste Selbstmassagerolle, mit der man sein Bindegewebe auflockern kann. Bei jeder BLACKROLL® gibt es eine Beschreibung dazu, wie man welche Körperregionen am besten trainieren kann. Wichtig dabei ist, dass ihr die Bewegungen langsam ausführt und spürt, was in und mit eurem Körper passiert. Pro Partie solltet ihr die Übungen ca. 20-30 Sekunden aushalten. Es kann auch vorkommen, dass das Training etwas weh tut oder unangenhem ist. Das kommt dadurch, dass das verklebte Bindegewebe aufgelockert und entzerrt wird. Behandelt jedoch nur euer Muskelgewebe und lasst die Gelenke aus.

Faszientraining

Werden die Faszien nicht genügend gefordert, kann das zu Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und Verklebungen des Bindegewebes führen. Aus diesem Grund ist es wichtig auch eure Faszien etwas herauszufordern. Am besten mit der BLACKROLL®. Radfahrer, die viel Zeit auf ihrem Drahtesel verbringen, können ihren Körper und ihr Training gezielt durch Faszientraining unterstützen. Durch das Faszientraining mit der BLACKROLL® wird die Regeneration, die Beweglichkeit und die Durchblutung unterstützt. Hinzu kommt, dass Alltagsbelastungen und Verspannungen sowie Fehlhaltungen vorgebeugt werden können und Muskeln auf sportliche Betätigung vorbereitet werden können.

Tipps für Anfänger

Ihr kennt das Training noch nicht? Kein Problem. Versucht anfangs ein- dreimal pro Woche zu trainieren. Ein kleines Warm-Up tut euch dabei gut. Abwechslung, Intensität und Genauigkeit sind die Schlüssel zum Erfolg. Lenkt euch bei den Übungen nicht mit Fernsehen oder ähnlichem ab, achtet darauf, dass ihr die Übungen richtig ausführt. Ihr werdet sicher schnell Verbeserungen und Fortschritte merken! 🙂

Ein kleines Experiment für euch:

Versucht doch mal mit ausgestreckten Armen bei durchgedrückten Knien den Boden mit den Fingern zu erreichen. Und dann versucht das noch einmal, nachdem ihr mit beiden Fußsohlen für ca. 30 Sekunden über eine BLACKROLL® gerollt seid. Unglaublich, oder?

Noch vieles mehr könnt ihr hier nachlesen und bestellen: https://www.blackroll.com/de/

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Related Projects