Freiheit, Motivation, Radfahren

Die Radwege in deiner Umgebung kennst du schon alle? Du hast keine Motivation mehr dort Fahrrad zu fahren? Dann trau dich doch mal etwas neues, beweise Mut und fahr einfach deiner Nase nach!

Einfach der Nase nach

Eigentlich sagt der Titel schon alles aus. Aber natürlich sollt ihr nicht gegen den nächstgelegenen Baum fahren oder in einem Graben landen. Ziel ist es einfach die Umgebung zu erkunden und neue Wege kennenzulernen. Ihr fahrt immer rechts an der Kreuzung? Fahrt doch einfach einmal links. Ihr seht eine schöne Blumenwiese auf der linken Seite? Warum nicht einfach mal den kleinen Weg nehmen, der in diese Richtung führt?

Aber Achtung!

Bei eurer Erkundungstour und allem Mut, solltet ihr dennoch darauf achten, dass ihr später auch wieder zurück findet. So könnt ihr entweder euer Handy, ein Navi oder sogar eine richtige Landkarte mitnehmen, damit ihr euch im Notfall wieder zurechtfindet.

Achtet aber darauf, dass euer Akku aufgeladen ist.

Kamera einpacken

Mut

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch eine Kamera einpacken, damit ihr, falls ihr etwas schönes seht oder einen besonderen Platz findet alles festhalten könnt. Ein paar Erinnerungsfotos für die Freunde oder die Großeltern sind doch immer nett. So habt ihr auch einen Anhaltspunkt, wie ihr die Strecke wieder findet.

Die richtige Verpflegung und Versorgung

Wenn ihr einen Trip ins Unbekannte wagt, dann solltet ihr auch auf alles vorbereitet sein. Schaut, dass ihr genug zum Trinken und auch etwas zum Essen einpackt, denn ihr könnt euch nicht sicher sein, dass ihr unterwegs etwas kaufen könnt. Auch solltet ihr ein Reparaturset für euer Fahrrad und passende Kleidung mitnehmen, damit ihr im Fall der Fälle auf alles vorbereitet seid. Mut erfordert eben auch seine Vorbereitung! 

 

Und nun ab aufs Rad und los ins Unbekannte. Trau dich etwas neues und wage dich in unbekannte Gebiete!

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Merken

Merken

Related Projects