Motivation, Radfahren, Tipps

Euer Fahrrad ist langweilig, aber ihr habt kein Geld euch ein neues zu kaufen oder hängt einfach zu sehr an eurer alten Rostlaube? Kein Problem! Mit diesen DIY-Tricks wird euer alter Drahtesel wieder topmodern.

Rad neu lackieren

Die Farbe gefällt euch nicht mehr? Kein Problem! Mit ein paar kleinen Hilfsmitteln könnt ihr euer Fahrrad ganz einfach neu lackieren.

Was ihr für euer neues DIY-Rad braucht:

  • Werkzeug zum Auseinanderbauen
  • Lack in eurer Wunschfarbe
  • Schleifpapier, um die richtige Grundlage zu schaffen

Zunächst müsst ihr euer Fahrrad auseinanderbauen, damit ihr den Rahmen des Rads abschleifen könnt. Ihr beginnt am besten mit einem recht groben Schleifpapier und arbeitet euch nach und nach zum feineren Schleifpapier durch.

Anschließend müsst ihr euren Rahmen nochmals ordentlich säubern, damit keine unebenen Stellen nach dem Lackieren zu sehen sind.

Wenn dies getan ist, könnt ihr euer Rad in einer beliebigen Farbe, am besten draußen, um nicht zu versauen, in mehreren dünnen Schichten ansprühen. Nach dem Farblack und ein paar Stunden Wartezeit zum Trocknen, tragt ihr bestenfalls noch eine Schicht Klarlack auf, damit die Farbe lange hält.

Wenn dieser auch getrocknet ist, könnt ihr euer Rad wieder zusammenbauen, aber Vorsicht: Der Klarlack ist noch sehr empfindlich. Ihr solltet euer Rad also pfleglich behandeln!

Sticker – zeig was du magst

Die Farbe alleine reicht nicht? Auch hier können wir Abhilfe leisten! Sucht euch doch einfach, ganz im DIY-Style, ein paar schöne Sticker mit einer Botschaft oder einem schönen Motiv, ganz nach eurem Geschmack aus, und verschönert euer Rad damit. Kinderleicht und ein echter Hingucker!

diy

Alte Sticker entfernen

Und wenn die alten Sticker irgendwann doch nicht mehr gefallen, dann lasst euer Rad einfach eine Weile in der Sonne stehen und schon könnt ihr die Aufkleber ganz leicht wieder abziehen.

Keine Zeit zum Warten? Dann helft doch mit einem Föhn nach! Hierbei solltet ihr allerdings genug Abstand zum Rad halten, um Lackschäden zu vermeiden.

Für die hartnäckigen Klebereste empfehlen sich Spülmittel und Wasser oder ein Kleberesteentferner aus dem Fachhandel. Aber auch hier ist Obacht geboten: immer darauf achten, dass die Resteentferner euren Lack nicht ruinieren!

Mehr coole Ideen und Anregungen findet ihr auf unserer Pinterest-Pinnwand.

Und nun: Auf die Räder fertig los!

Lust, Dich für's Radfahren belohnen zu lassen?

DOWNLOADE JETZT DIE APP

GoogleStore

AppleStore

Merken

Merken

Related Projects